Comfortina 42

Die klassische Schönheit

Die C42 vereint die Ansprüche von schnellem Tourensegeln, über Offshore- und Weltmeisterschaftsregatten bis zu Weltumsegelungen. Das Einsatzspektrum der C42 ist so unterschiedlich wie ihre Eigner. Allen C42 Seglern gemeinsam sind die Ansprüche an Schnelligkeit und Seefestigkeit auf See und größtmöglichen Komfort.

Ob kleine Crew oder volle Familien- oder Regattabesatzung, das Decks- und Cockpitlayout der C42 setzte von vornherein Maßstäbe in seiner Klasse und ermöglicht Segelspaß pur.

Das Cockpit ist bequem und sicher, das Deck ist aufgeräumt, alle Beschläge sind an der funktional richtigen Stelle montiert.

Der Salon bietet auch einer großen Crew gemütlichen Lebensraum. Der Navigationsplatz und die Pantry bieten perfekte Arbeitsplätze auf See wie im Hafen und lassen keine Ansprüche offen.

Der abgetrennte Eignerbereich ist im Vorschiff mit großer Doppelkoje, großzügigem Bad, gemütlichem Einbau-Sessel und reichlich Schränken ausgebaut. Auch in der Backbord-Achterkajüte ist eine sehr großzügige Doppelkoje mit Schränken, Ablagen und einer Sitzgelegenheit eingebaut.

Durch das achtere Bad und auch durch den Steuerbord-Backskistendeckel im Cockpit gelangt man in die zweite komplett ausgebaute Achterkajüte, die von kleineren Crews auch gerne als große Segellast bzw. Backskiste genutzt wird.

Spezifikation
Rumpf
Länge über alles 12,86 m
Länge CWL 11,50 m
Breite 3,85 m
Tiefgang 2,10 m / 2,30 m
Verdrängung 9,20 t
Bleikiel 3,10t
Rigg
I 15,60 m
J 4,70 m
P 15,00 m
E 5,00 m
Segelfläche
Großsegel 44,00 qm
Genua I 58,00 qm
Genua II 51,00 qm
Genua III 41,00 qm
Fock 37,00 qm
Selbstwendefock 35,00 qm
Genua IV 33,00 qm
Spinnaker DH 139,00 qm
Spinnaker IMS 118,00 qm
Gennaker 120,00 qm
Tanks
Frischwassertank 2x 200 l
Kraftstofftank 150 l
Schmutzwassertank 70 l
Motor
VOLVO Penta D2-55
Saildrive mit 3-Blatt Faltpropeller
40,5 kW

Konstrukteur: Thomas Bern

Rumpf

Der glasfaserverstärkte Polyesterharz-Rumpf mit Rowing und Standardmatten wird im Handauflegeverfahren hergestellt. Die Isolierungen des Rumpfes über der CWL werden durch Sandwichauflagen mit Divinycell realisiert. Starke Bodenwrangen und Längsstringer aus Vollaminat im Bodenbereich sorgen dafür, dass eine Grundberührung selbst bei hoher Geschwindigkeit den Rumpf nicht beschädigen kann. Der 3,1 t schwere Kiel ist aus Antimonium gehärtetem Blei gegossen und aufgehängt an 10 V4A-Bolzen M20. Es wird ein NGA-Geelcoat verarbeitet, das eine hohe Lichtbeständigkeit und Wasserundurchlässigkeit gewährleistet. Vielleicht sind wir die einzige Werft in Europa, die seit über 25 Jahren nicht einen einzigen Osmosefall hatte. Das Ruder ist aus GFK-Vollmaterial, der Ruderschaft hat einen 85 mm Durchmesser mit Rollenlagern. Bilgen und Stauräume sind mit Topcoat versiegelt. Die Badeplattform ist in das Heck integriert.

Deck und Aufbau

Das Material ist eine glasfaserarmierte Polyester-Sandwichkonstruktion. Es wird eine hohe Isolierung und Stärke durch Einsatz von Divinycell als Sandwichmaterial erreicht. Auf den Laufflächen befindet sich ein Antirutschprofil. Weiterhin gibt es 6 Festmacherklampen mit Tauklüsen, einen geteilten Bug- und Heckkorb aus V4A-Stahl, eine Seereling mit Stützen und Füßen aus V4A-Stahl und zwei Durchzügen, eine Badeleiter aus V4A-Stahl an der Badeplattform montiert, eine LEWMAR-Vorschiffsluke mit Fliegengitter, 4 LEWMAR-Decksluken, LEWMAR-Skylight im Salon, 2 Deckslüfter, 4 Klappfenster zur Belüftung, einen Ankerkasten mit Glattdeckluke. Eine Trommel für die Rollfockanlage und eine für die Ankerwinsch werden unter Deck montiert. Die Fußreling besteht aus einer silber eloxierten Alu-Schiene, das Schiebeluk aus getöntem Acrylglas. Eine Lukengarage mit Instrumentenpanel und Aufnahme für die Sprayhood ist ebenfalls bereits an Bord. Im abgeklappten Zustand ist die Sprayhood mit einer Persenning abgedeckt. Der Bugbeschlag ist aus V4A-Stahl und mit einer Halterung für den BRUCE-Anker versehen.

Cockpit

Das Cockpit ist groß und mit hohem Sülls und bequem geformten Bänken versehen. Der Rudergängersitz ist gerundet, daneben befinden sich Luken für Stauräume und die Gaskiste. Die Radsteuerung Jefa mit Schaltung befindet sich an der Rudersäule ebenso wie Konsolen für die Instrumente. Der Großschottraveller HARKEN über volle Cockpitbreite befindet sich direkt vor der Steuersäule.

2 Großschotwinschen ANDERSEN 46 ST, 2 Genua-Winschen ANDERSEN 52 ST, 2 Fallwinschen ANDERSEN 40 10 Fallhebelstopper SPINLOCL XTS gehören zur Grundausstattung.
Die Backskistendeckel sind zum öffnen, darunter befindet sich Stauraum für Schoten und Leinen. Große Abflüsse zur Selbstlenzung im Cockpit und eine Handlenzpumpe im Süll erleichtern das Lenzen.

Rigg

Ein 9/10 Rigg mit drei Salingen von SELDEN ohne Backstagen sowie Trimmbackstagen für den anspruchsvollen Segler gehören zum Lieferumfang. Der feste Baumniederholer RODKICK sorgt für sicheren Halt. Die Wanten und Stagen sind aus rostfreiem Stahldraht. HASSELFORS-Achterstagspanner mit Winschkurbel macht eine einfach Handhabe möglich. Innenlaufende Fallen, die über Blöcke am Mastring und Umlenkrollen an Deck ins Cockpit geführt werden, sorgen für eine bequeme und sichere Bedienung. Die Fallabdeckungen auf dem Aufbaudach sind aus GFK.

Segel

Unsere COMFORTINA - Segel werden von den Segelmachern Hans Strömwall und Jürgen Schnee von NORTH-SAILS Schweden in Stockholm entworfen und genäht. Da unsere Segelmacher viel auf unseren Schiffen segeln, liefern wir mit Sicherheit die besten Segel, die nach heutigem Wissen und heutiger Technik machbar sind. Natürlich können wir auch Segel in Sandwichtuchen, Kevlar und 3DL liefern.

Motor

Der VOLVO Penta-Diesel D2 55 mit Zweikreiskühlung und Saildrive, 41 kw / 55 PS gibt viel Vortrieb.
Einhebelschaltung, Instrumentenpanel mit Drehzahlmesser, Zündschlüssel, Absteller, optische und akustische Warnanlage für Öldruck, Temperatur- und Batterieladung befinden sich in Reichweite des Steuermanns. Elektrische Maschinenraumgebelüftung, Seewasserfilter und die wassergekühlte Auspuffanlage mit Schalldämpfer sorgen für eine reibungslose Motorleistung. Der Motorraum ist sorgfältig isoliert. Der Brennstofftank mit 150 l aus V2A-Stahl ist mit einer Tankmeßuhr und Schlingerschotten ausgestattet. Dieselvorfilter mit Wasserabscheider, Dieselfeinfilter und ein Absperrhahn für den Brennstofftank sorgen für niedrigen Verbrauch und ein Sicherheit.

Die COMFORTINA hat einen Motorenraum, der seinen Namen verdient. Mit wenigen Handgriffen ist der Niedergang entfernt. So einfach kommt man an den Motor und alle Aggregate und braucht nicht, wie vielfach üblich, das halbe Schiff zu demontieren. Die Borddurchführungen aus Bronze sind mit Schnellverschlußventilen aus V2A gesichert. Die Schlauchschellen sind aus rostfreiem Stahl.

Elektrische Anlage

Vorhanden sind 3 Batterien 12 Volt 100 Ah AGM für den Verbraucherkreis und 1 Batterie 12 Volt 80 Ah AGM für den Starterkreis. Die Ladung beträgt über 120 A. Ebenfalls an Bord ist eine Drehstromlichtmaschine. Ein Diodensatz sorgt für die richtige Ladung der getrennten Batteriekreise. Die Schalttafel mit 35 automatischen Sicherungen, Schaltern, Volt- und Amperemeter sowie eine Steckdose 12 Volt sorgen für Überblick und eine einfache Handhabe. Die Kabel  sind in Führungsrohren verlegt, diverse Reservekabel für nachträgliche Installation sind ebenfalls vorhanden. 22 Innenlampen, Positionslaternen nach DHI-Vorschirft sowie 4 Hauptschalter gehören ebenfalls zur elektrischen Anlage.

Tanks und Wasserversorgung

2 Wassertanks je 180 l aus V2A-Stahl mit Mannlochdeckel und Schlingerschotten sowie elektrischen Tankmeßuhren gehören zur Standardausrüstung. Je eine Druckwasserpumpe mit Zapfhähnen befindet sich  in der Pantry und in den Waschräumen. Die Duscharmatur ist in beiden Waschräumen mit einer elektrischen Absaugpumpe ausgestattet.

Standardausrüstung
  • Kompass NEXUS 125 mit Beleuchtung
  • Einleinenreff-System SELDEN
  • Unterliekstrecker
  • Baumniederholer RODKICK
  • Umlenkung der Fallen und Strecker ins Cockpit
  • 10 Fallhebelstopper SPINLOCK XTS
  • 2. Fockfall
  • Achterstagspanner
  • WINDEX
  • 2 Propangasflaschen à 2,7 kg
  • Polster und Gardinen
  • Federkernmatratzen im Vorschiff
  • Fallwinschen ANDERSEN 40
  • Genuawinschen ANDERSEN 52 ST
  • Großschotwinschen ANDERSEN 46 ST
  • 2 Springklampen
  • Notruderpinne
  • Druckwasseranlage
  • 2-flammiger Gaskocher mit Backofen
  • Kühlbox 100 l
  • WC mit Fäkalientank und Decksabsaugung       
  • Antialgentopf für Toilettenspülung
  • Tankuhr für Wasser- u. Dieseltank
  • 3 Verbraucherbatterien 12 V 100 Ah AGM
  • 1 Starterbatterie 12 V 80 Ah AGM
  • seperates Batteriefach mit Entlüftung
  • manuelle und elektrische Bilgenpumpe
  • Motor mit Zweikreiskühlung
  • 3-flügeliger Faltpropeller
  • Seewasserfilter für Motor
  • Absauggebläse für Motorraum
  • Bleikiel
  • Badeleiter
  • Skylight über Salon, Pantry und Navigation
  • Fliegengitter für alle Luken
  • 36 automatische Sicherungen       
  • PHILIPPI-Batterieüberwachung
  • 2 Doradelüfter auf den Aufbauten
  • 2 Springklampen aus VA
  • Seereling, Bug u. Heckkorb aus VA
  • Gasdruckfedern für Backskistendeckel
  • alle Tanks aus VA-Stahl
  • Bordakte mit Betriebsanleitungen
  • CE-Zertifikat
  • Technische Änderungen vorbehalten
35

Comfortina 35

Große Wohlfühlatmosphäre unter Deck. Hier werden Sie jede Minute Ihrer Reise zu Wasser genießen können.

39

Comfortina 39

Schnelligkeit, perfekte Segeleigenschaften und Sicherheit mit einem Höchstmaß an Komfort und edlem Design.

42

Comfortina 42

Wenn aus Träumen Schiffe werden: Die Comfortina 42 - eines der schönsten & elegantesten Schiffe seiner Art.

46

Comfortina 46

Das bisher größte Projekt in der Comfortina Geschichte: Die Comfortina 46 - elegant, komfortabel und schnell!

32

Comfortina 32

Unser Einsteiger: Gebaut 1968 bis 1998

38

Comfortina 38

Leicht zu trimmen: Die Comfortina 38 - Gebaut 1985 bis 1997